Vögeln für das BIP

Zuerst will ich mich für die etwas drastische Formulierung dieses Posts entschuldigen. Ja es geht hier nicht um gefiederte Zweibeiner, sondern um den menschlichen Sexualakt. Und: ja, es geht um das Bruttoinlandsprodukt, oft als BIP abgekürzt. Allerdings ist nicht der Sex im Allgemeinen gemeint, obwohl möglicherweise auch der Mittwochsfick von Frau Meyer und Herrn Meyer einen gewissen Einfluss auf das Bruttoinlandsprodukt haben. Es geht hier um bezahlten Sex, Prostitution also.

Vögeln für das BIP weiterlesen

Bioprodukte sind doch anders

Unter der Überschrift „Bio ist doch anders“ berichtete die Berliner Zeitung vom 15. Juli 2014 über tatsächliche oder vermeintliche Vorzüge von Bioprodukten.  Deutschland liegt in Bezug auf den Pro-Kopf-Verbrauch von Bioprodukten im vorderen Mittelfeld in Europa. Nach Angaben des BÖLW (Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft e.V.) liegt Deutschland hinsichtlich des Pro-Kopf-Verbrauches im vorderen Mittelfeld in Europa.

Bioprodukte sind doch anders weiterlesen

Verdienen Ärzte zuviel?

Nicht selten wird unter Nichtmedizinern über die Gehälter von Ärzten spekuliert und sobald mal wieder von den steigenden Kosten im Gesundheitswesen berichtet wird, denkt manch ein Zeitgenosse möglicherweise reflexartig: nunja, die Ärzte. Ein klein wenig Aufklärung gibt es, wenn man sich die tatsächlichen Verdienste ansieht. Verdienen Ärzte zuviel? weiterlesen

Laptop als Eierkocher

Skuriles im Netz ohne Ende: Der Laptop als Eierkocher. Das glaubst du nicht. Kürzlich behauptetete doch ein gewisser danielkeppler.com in seinem Internetratgeber, dass nicht nur eine maßvolle Dosis Sport, diverse Vitamine sondern auch das Laptop die Spermienproduktion beeinflussen können.  So las ich dort:
Laptop als Eierkocher weiterlesen

Foodwatch Etikettenschwindel bei teuren Markenprodukten

Was haben der das Schlemmertöpfchen Feine Gürkchen von Kühne, die Müsliriegel Corny Schoko von Schwartau oder die süßen kleinen Fläschchen mit Actimel von Danone gemeinsam? Zunächst einmal handelt es sich um Produkte namhafter Akteure auf dem Lebensmittelmarkt, die ausgiebig beworben und (deshalb?) nicht gerade billig sind. Aber die Gemeinsamkeiten gehen noch weiter.
Foodwatch Etikettenschwindel bei teuren Markenprodukten weiterlesen

Google kreativ: Schwangerschaftsressourcen

Vor einigen Tagen stöberte ich mal wieder ein wenig in Googles Adsense-Bereich herum. Eigentlich wollte ich mit dem Thema Überprüfungszentrum für Anzeigen etwas mehr vertraut machen, doch plötzlich stieß ich auf ein weiteres Kreativ-Geschwür der Kalifornier Google kreativ: Schwangerschaftsressourcen weiterlesen