Hitler und die magische Siebzig (70)

In diesem Jahr (2015) jährte sich zum 70. Mal das Ende des II.Weltkrieges. Im April des Jahres 1945 hat Adolf Hitler sich erschossen. 70 ist im deutschen (und darüber hinaus EU-europäischen) Urheber-Recht eine magische Zahl, denn 70 Jahre nach dem Tod eines Autors endet die Regelschutzfrist für urheberrechtlich geschützte Werke.

Bekanntlich war Adolf Hitler selbst Buchautor. Sein Buch „Mein Kampf“ wurde in den den Jahren vom Erscheinen 1925 bis zum Kriegsende 1945 millionenfach aufgelegt, wobei der Autor bei einem Preis zwischen 8 und 12 Reichsmark (Wochenlohn eines Arbeiters lag damals etwa bei 20 Reichsmark) wohl ein hübsches Sümmchen verdient hat.

Dieses Buch, „Mein Kampf“ also, wird also ab dem 01.01.2016 gemeinfrei, so dass damit zu rechnen ist, Hitler und die magische Siebzig (70) weiterlesen

Dichtungsring IKEA Espressokocher

Vor mehreren Jahren bekam ich einen IKEA-Espressokocher geschenkt. Zunächst stand das Gerät nur so herum, doch dann fand ich allmählich gefallen an dieser Art der Kaffeezubereitung. Obwohl diese Espressokanne mit einem Druck von 1,5 bar genau genommen gar keinen Espresso erzeugt (echter Espresso mit Crema benötigt 9 bar, deshalb heißt das Gerät bei den Italienern auch nur Moka, bei den Spaniern Cafetera moka) mundete mir das schwarze Getränk aus diesem Gerät sehr gut. Leider war im Verlauf der Zeit nun der Dichtungsring mürbe geworden und ich machte mich auf die Suche nach einem Ersatzdichtungsring. Dichtungsring IKEA Espressokocher weiterlesen

Schmuggel über die Zeitgrenze

Der 1954 in Berlin (als Hans Noll) geborene Schriftsteller Chaim Noll hat mal wieder ein Buch geschrieben. Marketingwirksam sollte der Band Der Schmuggel über die Zeitgrenze zur Leipziger Buchmesse 2015 sollte es unter das Volk (jenes, das so gern „Wir sind das..“ ruft) kommen. Doch Frau Maron macht ihm einen Strich durch die Rechnung.

Schmuggel über die Zeitgrenze weiterlesen

Vögeln für das BIP

Zuerst will ich mich für die etwas drastische Formulierung dieses Posts entschuldigen. Ja es geht hier nicht um gefiederte Zweibeiner, sondern um den menschlichen Sexualakt. Und: ja, es geht um das Bruttoinlandsprodukt, oft als BIP abgekürzt. Allerdings ist nicht der Sex im Allgemeinen gemeint, obwohl möglicherweise auch der Mittwochsfick von Frau Meyer und Herrn Meyer einen gewissen Einfluss auf das Bruttoinlandsprodukt haben. Es geht hier um bezahlten Sex, Prostitution also.

Vögeln für das BIP weiterlesen

Bioprodukte sind doch anders

Unter der Überschrift „Bio ist doch anders“ berichtete die Berliner Zeitung vom 15. Juli 2014 über tatsächliche oder vermeintliche Vorzüge von Bioprodukten.  Deutschland liegt in Bezug auf den Pro-Kopf-Verbrauch von Bioprodukten im vorderen Mittelfeld in Europa. Nach Angaben des BÖLW (Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft e.V.) liegt Deutschland hinsichtlich des Pro-Kopf-Verbrauches im vorderen Mittelfeld in Europa.

Bioprodukte sind doch anders weiterlesen

Verdienen Ärzte zuviel?

Nicht selten wird unter Nichtmedizinern über die Gehälter von Ärzten spekuliert und sobald mal wieder von den steigenden Kosten im Gesundheitswesen berichtet wird, denkt manch ein Zeitgenosse möglicherweise reflexartig: nunja, die Ärzte. Ein klein wenig Aufklärung gibt es, wenn man sich die tatsächlichen Verdienste ansieht. Verdienen Ärzte zuviel? weiterlesen