Softwaretest auf Kompatibilität mit PHP-Version 7

Nachdem im Jahr 2015 die erste Version von PHP 7  erschien, wird es immer mehr deutlich, dass die Tage von PHP 5 gezählt sind (richtig: beim Zählen wurde die Versionsnummer 6 übersprungen, nach PHP6 wird man also vergeblich suchen) Es wird zwar noch einige Zeit dauern, aber zumindest haben jetzt schon viele Webspace-Anbieter PHP7 im Programm. Da sollte man sich rechtzeitig darum kümmern, ob die selbst eingesetzte (oder eventuell selbst geschriebene Software) auch problemlos mit PHP7 läuft. Bei so bekannten Programme wird Joomla oder WordPress muss man sich in dieser Beziehung sicher keine Sorgen machen, aber manch kleineres Programm, das nicht so häufig mit Updates gesegnet ist könnte Probleme verursachen. Hier dazu meine Untersuchungsergebnisse.

Softwaretest auf Kompatibilität mit PHP-Version 7 weiterlesen

Deprecated in PHP7

Die Diskussion um die Versionsnummer des neuen PHP gehört nun schon einige Zeit der Vergangenheit an. PHP6 wird es bekanntlich nicht geben, das Maß aller Dinge ist nunmehr PHP7, das mittlerweile auch von vielen Webspaceanbietern (optional bereitgestellt wird). Wer Software wird WordPress, Drupal und ähnliche unter PHP7 einsetzt, der dürfte vor Überraschungen weitgehend gefeit sein. Bei kleineren Projekten seiht es allerdings anders aus. Dazu hier ein kleiner Erfahrungsbericht.

Deprecated in PHP7 weiterlesen

Geschwindigkeit als Rankingfaktor – Accelerated Mobile Pages

Seit Ende Februar 2016 unterstützt Google das Projekt AMP (Accelerated Mobile Pages).  Wie man aus dem Projektnamen erkennen kann, geht es um Geschwindigkeit, um die Ladegeschwindigkeit von Webseiten, in erster Linie um die Zeitdauer, die eine Webseite benötigt, um auf einem Computer – und hier sind in erster Linie mobile Endgeräte gemeint- angezeigt zu werden. Die Bedeutung, die Google diesem Thema bemisst kann man unter anderem daran erkennen, dass seit kurzem auch in den Webmaster Tools von Google eine entsprechende Rubrik auftaucht. Was hat es nun mit dieser neuen Technik auf sich?

Geschwindigkeit als Rankingfaktor – Accelerated Mobile Pages weiterlesen

Website mit Telegr.am

Ich hatte bereits in einem früheren Beitrag auf die vielfältigen Möglichkeiten statischer Website-Generatoren hingewiesen. Telegr.am ist ein Dienst zu einfachen Publikation von Webseiten.  Ein wichtige Besonderheit dabei ist, dass die Inhalte einer Telegr.am Website entweder in der eigenen Dropbox oder im persönlichen Github-Speicher liegen können.

Schauen wir uns einige Einzelheiten zum Handling von Telegr.am an.

Website mit Telegr.am weiterlesen

Webseitengeneratoren – statische Webseiten generieren

In letzter Zeit kommen sogenannte Static Site Generators anscheinend immer mehr in Mode. Sie bieten einerseits (fast) die Flexibilität und den Komfort herkömmlicher CMS- und Blogsysteme, sind andererseits aber im Hinblick auf die Performance und auch die Sicherheit vorteilhafter. Sehr viele diese Website-Generatoren basieren auf dem Einsatz von Python, auch die Verwendung von Ruby. Es ist allerdings nicht ganz einfach, sich einen Überblick zu verschaffen. Jetzt habe ich eine Website gefunden Webseitengeneratoren – statische Webseiten generieren weiterlesen

Noch mehr Website Tools für Dropbox

Auch wenn mittlerweile die Zahl der Cloud Dienste deutlich zugenommen hat, ist Dropbox für der Dienst, der die Nase deutlich vorn hat. Das liegt nicht zuletzt auch daran, dass es für Dropbox eine schon beinahe unüberschaubare Zahl von Zusatzanwendungen gibt. Ganz besonders wichtig sind für mich dabei solche Anwendungen, die es erlauben, mit Hilfe von Dropbox die eigene Website ins Netz zu stellen.

Noch mehr Website Tools für Dropbox weiterlesen

Dropbox, Droppages & Co – und alles kostenlos

Seit dem Start von Google Drive hat der Hype um das sogenannte Cloude Computing einen weiteren Hysterieschub bekommen. Allerdings ist Google aus meiner Sicht noch meilenweit von dem entfernt, was Vorreiter DropBox zu bieten hat. Ich möchte hier jedoch nicht die Vorzüge von DropBox im engeren Sinne preisen, sondern auf einige der vielen Anwendungen eingehen, die auf der Basis von DropBox funktionieren. Recht bekannt dürfte der DropBox-Dienst Dropbox, Droppages & Co – und alles kostenlos weiterlesen

Kleine Content Management Systeme

Content Management Systeme sind heute auf nahezu allen professionell gestalteten Websites anzutreffen. CMS bieten gegenüber dem einer herkömmlichen Website eine Vielzahl von Vorteilen. Allerdings zeichnen sich so bekannte Content Management Systeme wie Joomla, Drupal oder Typo3 durch eine große Funktionsvielfalt aus, doch oft ist es gerade diese, die den weniger erfahrenen Website-Administrator erschlägt.
Ich habe daher in der Vergangenheit einige CMS getestet, die weniger umfangreich sind und dem Anwender dennoch de für ein CMS typischen Komfort bieten.
Kleine Content Management Systeme weiterlesen