Dichtungsring IKEA Espressokocher

Vor mehreren Jahren bekam ich einen IKEA-Espressokocher geschenkt. Zunächst stand das Gerät nur so herum, doch dann fand ich allmählich gefallen an dieser Art der Kaffeezubereitung. Obwohl diese Espressokanne mit einem Druck von 1,5 bar genau genommen gar keinen Espresso erzeugt (echter Espresso mit Crema benötigt 9 bar, deshalb heißt das Gerät bei den Italienern auch nur Moka, bei den Spaniern Cafetera moka) mundete mir das schwarze Getränk aus diesem Gerät sehr gut. Leider war im Verlauf der Zeit nun der Dichtungsring mürbe geworden und ich machte mich auf die Suche nach einem Ersatzdichtungsring.

Zunächst stellte ich fest, dass IKEA zwar zwei Typen von Espressokochern anbietet

  • RÅDIG Espressokocher/3 Tassen, Edelstahl für EUR 14.99
  • RÅDIG Espressokocher für 6 Tassen, Edelstahl für EUR 19.99,

doch nach Ersatzdichtungsringen für einen IKEA-Espressokocher suchte ich vergeblich.  Jedoch stieß ich immer wieder auf Dichtungsringe für einen Bialetti Espressokocher. Wahlweise für einen 3- oder 6-Tassen-Apperat. Auf dem Boden meines Espressokochers war eingeprägt:

IKEA
Design and Quality
IKEA of Sweden
Stainless steel
made in Italy
17014

Es handelte sich also auf jeden Fall um ein italienisches Gerät, das aber unter der Marke IKEA vertrieben wird. Ich maß nun zunächst den vorhandenen, porösen Dichtungsring aus:

  • 54mm Innendurchmesser
  • 72mm Außendurchmesser
  • 63mm Siebdurchmesser

Für die Bialetti -Ersatzdichtungsringe waren bei einem Ebay-Artikel mit

  • 58mm Innendurchmesser
  • 73mm Außendurchmesser
  • 60mm Siebdurchmesser

angegeben.  Bei Amazon fand ich zum gleichen Produkt die Angaben

  • 57mm Innendurchmesser
  • 72mm Außendurchmesser

In einem Forum erhielt ich noch den Hinweis, dass der Innendurchmesser wegen des passend mitgelieferten Siebs nicht so sehr erheblich ist. Auf jeden Fall bestellte ich das Produkt, kochte die Dichtungsringe nach Erhalt ab (sonst Kaffee mit Gummigeschmack) und setze einen davon samt mitgeliefertem Sieb ein. Ergebnis: alles passt, allerdings ist der neue Dichtungsring etwas dicker als der alte Dichtungsring, weshalb sich das Oberteil des Espressokochers eine halbe Gewindedrehung weniger drehen lässt. Sonst ist aber alles wie gewünscht.