Schlimmer Tod

Die bekannte Zeitung mit den vier Buchstaben im Titel ist mit ihren Beiträgen oft ein Vorreiter ungewollter Satire. Doch oft wird auch wahr gesprochen, wiein einem Kommentar am 23.04.2010 von Nikolaas Blome http://www.bild.de/BILD/news/standards/kommentar/2010/04/23/kommentar-von-nikolaus-blome.html. Dieser Kommentar befasst sich mit der Regierungserklärung der Bundeskanzlerin zum Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan. Bild stellt indirekt fest, dass der Einsatz eigentlich gar keinen Sinn hat, denn es sei

die größte Herausforderung für Angela Merkel, diesem Einsatz einen Sinn zu verleihen.

Noch schöner, da wieder einmal von der dieser Zeitung so typischen Logik geprägt finde ich den Schluss:

Wenn es überhaupt etwas Schlimmeres als den Tod gibt, dann ist es ein sinnloser Tod.

Da könnte man auch schreiben: Wenn es überhaupt etwas schlimmeres als eine Massenverdummungszeitung gibt, dann ist es die Bildzeitung.

Oder auch: Wenn es überhaupt etwas schlimmeres als eine ignorante Regierung gibt, dann ist es die Bundesregierung.

Sehr schön finde ich auch die Schriftformatierung, den etwa 25% der Worte sind fett formatiert.