Terroristische Anschläge mit islamistischem Hintergrund – Teil 2

Dies ist die Fortsetzung der früher begonnenen Chronologie zu terroristischen Anschlägen. Ich möchte darauf hinweisen, dass sich die Zeiträume teilweise überlappen. Weiterhin bildet auch die Summe dieses und des früheren Beitrags zu diesem Thema keine vollständige Übersicht. Weitere Beiträge werden folgen – weil ich auf weitere Belege stoße oder weil sich weitere Anschläge ereignen.

Al-Ghriba-Synagoge auf Djerba, 11. April 2002

Auf der zu Tunesien gehörenden Insel wird ein Terroranschlag verübt, bei dem 19 Touristen (davon 14 aus Deutschland) getötet und rund 30 weitere Personen verletzt werden. Der Täter kam beim Anschlag ums Leben. Im Zusammenhang mit dem Anschlag wurden Christian Ganczarski und Walid Nawar zu langjährigen Haftstrafen verurteilt.

Tunis, 18. März 2015

Bei einem Überfall auf das Nationalmuseum von Bardo werden 24 Menschen getötet (darunter auch die beiden Attentäter), ca. 50 verletzt. Die meisten der Toten waren Touristen, zumeist aus europäischen Ländern.

Port El-Kantaoui nahe Sousse, 26. Juni 2015

Nahe der tunesichen Stadt Sousse werden in Hotelanlagen 38 Touristen getötet und 39 verletzt. 2 der Toten stammten aus Deutschland. Der mutmaßliche Attentäter war der Tunesier Seifeddine Yacoubi. Er wurde bei dem Anschlag getötet.